TRAININGStartseiteTrainingÜbertraining im Kraftsport

Übertraining im Kraftsport

28.11.2012


Übertraining im Kraftsport entsteht durch zu häufiges Training, zu intensives Training, oder durch zu hohe Stresssituationen im Alltag. Die Regenerationsfähigkeit des Körpers wird überschritten und der Körper kann die Belastungen nicht mehr ausgleichen.

Je näher man durch eine zu hohe Trainingshäufigkeit und/oder durch eine zu hohe Trainingsintensität bis an das Muskelversagen trainiert, desto länger braucht der Muskel und das zentrale Nervensystem, um zu regenerieren.

Übertraining tritt auf, wenn entweder die Regenerationszeiten zwischen den Trainingseinheiten nicht mehr eingehalten werden können, durch eine Krankheit gesundheitlich angeschlagen ist, oder zu viel Alltagsstress. Ein Übertraining kann sich von einigen Tagen bis hin zu mehreren Wochen hinziehen.

Durch Übertraining bleiben Erfolge aus und im Training kann auch ein Rückgang der Trainingsleistungen die Folge sein. Es wird oft unterschätzt und auch nicht wahrgenommen, dabei ist es so leicht, ins Übertraining zu kommen. Lassen Fortschritte im Training auf sich warten, liegt es fast immer daran, dass nicht genügend Pause zwischen den Trainingseinheiten da war und man sich schon im Übertraining befindet.

Übertraining kann sehr schnell und auch ohne Wissen des Trainierenden vorkommen. Die Symptome sind verschlechterte Schlafqualität, Unlust, Müdigkeit, Leistungsunfähigkeit, Konzentrationsschwäche etc. (die Symptome treten nicht immer zusammen auf). Ist es zu einem Übertraining gekommen, dann gönne deinem Körper 1-2 Wochen eine komplette Auszeit vom Training. Versuche die regenerative Zeit so zu nutzen, dass du dich mit Dingen beschäftigst, die entspannt auf den Körper wirken.

Es wird zwischen 2 Formen des Übertrainings unterschieden:

Basedowoides Übertraining

Aufgrund der vielfältigen Symptome wie schlechte Ermüdungsresistenz, eine verzögerte Erholungsfähigkeit, Schlafstörungen, Körpergewichtsabnahme, erhöhter Ruhepuls, Gereiztheit, Depression etc. ist das basedowoide Übertraining, das klassische Übertraining schnell feststellbar und lässt sich durch eine Reduzierung und Umgestaltung des Trainings, ausreichend viel Schlaf und Erholung sowie einer verbesserten Ernährung in ein bis zwei Wochen beheben.

Addisonoides Übertraining

Die schwerwiegendere Form des Übertrainings ist das addisonoide Übertraining, da es meist schleichend ohne eindeutig auftretende Symptome beginnt. Die Leistungsminderung wird hier nnicht ohne weiteres wahrgenommen, sie zeigt sich erst bei erhöhter Trainingsbelastung. Ein sicheres Anzeichen für ein addisonoides Übertraining ist ein Leistungsrückgang bei verstärktem Training. Zur Behebung des Übertrainings können mehrere Wochen bis Monate erforderlich sein.








Deutsche Meisterschaft der GNBF e. V. Deutsche Meisterschaft der GNBF e. V. Flashreport zur Meisterschaft der ANBF Flashreport zur Meisterschaft der ANBF
TEAM-BAYERN Workshop 21.10.2017 TEAM-BAYERN Workshop 21.10.2017 TEAM-BAYERN workshop zur 14. DM TEAM-BAYERN workshop zur 14. DM
Workshop zur Int. Österreichischen Meisterschaft der ANBF und Deutschen Meisterschaft der GNBF e. V. Workshop zur Int. Österreichischen Meisterschaft der ANBF und Deutschen Meisterschaft der GNBF e. V. 3. Workshop TEAM-BAYERN 3. Workshop TEAM-BAYERN

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_close() in /homepages/46/d98757480/htdocs/nbbf/include/footer.php:85 Stack trace: #0 /homepages/46/d98757480/htdocs/nbbf/index.php(504): include() #1 {main} thrown in /homepages/46/d98757480/htdocs/nbbf/include/footer.php on line 85